26.05.2007, von Gregor Ganser

26. Mai 2007 Unfall auf der A8 (THV)

Schwerer Unfall durch Schwindelattacke - Autobahn musste gesperrt werden

Ein plötzlich auftretender Schwindelanfall löste nach Polizeiangaben am
vergangenen Samstag gegen 14 Uhr einen schweren Unfall auf der A8 aus.
Eine 67-Jährige fuhr in Richtung München, als sie im Waldgebiet zwischen den
Anschlussstellen Burgau und Zusmarshausen plötzlich nach rechts von der Fahrbahn ab kam
und frontal gegen zwei Bäume krachte. Durch den Aufprall wurde die Fahrerin schwer verletzt
(Kopfverletzungen, mehrere Brüche) und musste mit dem Rettungshubschrauber
in das Bundeswehrkrankenhaus nach Ulm geflogen werden.
Am Auto entstand Totalschaden in Höhe von etwa 28 000 Euro. Wegen der Landung
des Rettungshubschraubers und der anschließenden Fahrzeugbergung musste
die Autobahn kurzzeitig von der Feuerwehr Burgau und dem voll gesperrt
werden. Es kam zu einem Rückstau von bis zu sechs Kilometern Länge.
Das THW Günzburg war ebenfalls zur Sicherung der Unfallstelle eingesetzt.

Quelle: Günzburger Zeitung