27.01.2017, von G.Ganser

Einsatz Schiffsbergung

Unterstützung des THW Neu-Ulm bei der Bergung eines gekenterten Schiffes

(Bild: S.Mayer)

Einsatzbeginn: 27. Januar 2017, 06:00 Uhr

Einsatzauftrag:

„Unterstützung des THW Neu-Ulm bei der Bergung eines gekenterten Schiffes auf der Donau. Angefordert wurde der GKW1 sowie die erste Bergungsgruppe.“

Bereits am 23.01.2017 kenterte die MS Donau. Das Schiff konnte bereits von Kräften von Kräften der Feuerwehr, Wasserwacht und des THW Neu-Ulm auf der Donau gesichert werden. Am 27.01. stand die Bergung des Schiffes mittels eines 350 Tonnen-Krans und der Abtransport mittels Tieflader an.

Maßnahmen:

-          Unterstützung der Kräfte vor Ort bei der Bergung des Schiffes

-          Sicherung der Einsatzkräfte am Ufer

-          Hilfe beim Verladen des Schiffes auf den Tieflader

-          Personelle Unterstützung der Fachgruppe Wassergefahren

Eingesetzte Fahrzeuge:

Heros GZ 22/51 (GKW 1)

Einsatzende: 27. Januar 2017, 22:30 Uhr


  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

  • (Bild: S.Mayer)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.