19.12.2017

Schneefall, eine reißende Strömung und 4°C Wassertemperatur

Absicherung des Winterschwimmens in Lauingen

Bilder: Bild 1 + 2: Augsburger Allgemeine, Bild 3 + 4: R. Ruhland (THW GZ)

Wie bereits in den vergangenen Jahren unterstützte das THW Günzburg auch dieses Wochenende wieder die örtlichen Einsatzkräfte beim traditionellen Donauschwimmen in Lauingen.

Bei leichtem Schneefall und Temperaturen um den Gefrierpunkt wagten sich 198 Schwimmerinnen und Schwimmer in die 4°C kalte Donau. Mit ihren Fackeln und beleuchteten Schwimminseln boten sie den Zuschauern ein spektakuläres Bild, als sie langsam die Donau hinunter trieben.

Dieses Jahr stellte die Veranstaltung allerdings sowohl für die teilnehmenden Schwimmer als auch für die Helfer auf den Sicherungsbooten eine besondere Herausforderung dar, da die Donau eine starke Strömung hatte und daher besondere Vorsicht und Konzentration erforderlich war. Dank der guten Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte und dem umsichtigen Verhalten der Teilnehmer kam es zu keinen Zwischenfällen und alle Beteiligten konnten die Veranstaltung erfolgreich abschließen.

 

 

 

 


  • Bilder: Bild 1 + 2: Augsburger Allgemeine, Bild 3 + 4: R. Ruhland (THW GZ)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.