13.09.2017

Sonderausbildung: Bewegen von Lasten

Erprobung verschiedenster Werkzeuge

Im Rahmen der letzten Ausbildungsveranstaltung konnten die Helferinnen und Helfer ihre Erfahrungen zum Thema „Bewegen von schweren Lasten“ vertiefen. Hierzu machten sie sich auf den Weg zu einer vorbereiteten Übungsstelle, an der sich zwei verschiedene Übungsobjekte befanden. Um das ganze möglichst effizient durchzuführen, wurden die Helfer in zwei Gruppen aufgeteilt, welche unter Anleitung der jeweiligen Gruppenführer das zugeteilte Objekte bearbeiteten. Bevor die eigentliche Fachausbildung begann, mussten die beiden Übungsstellen beleuchtet werden.

Das erste Übungsobjekt bestand aus einem ca. zwei Tonnen schweren Tresor, welcher transportierbar gemacht werden sollte. Hierfür konnten die Helfer verschiedenste Ausstattung und Werkzeuge testen, um den Tresor auf einer Palette zu platzieren. In diesem Zuge kamen unter anderem ein hydraulischer Spreizer, ein Hubwagen, eine Brechstange, eine Reihe von Unterbauhölzern sowie Zahnstangenwinden und Hydraulikheber zum Einsatz.

Beim zweiten Übungsobjekt handelte es sich um einen Aktenvernichter, der aus einem Keller über das Erdgeschoss ins Freie transportiert werden musste. Auch hier wurden verschiedenste Gerätschaften eingesetzt, um die Last zu bewegen. Außerdem wurden einige Alternativen besprochen, welche die Helfer hätten umsetzen können.

Nach bereits einer Stunde waren beiden Gruppen mit ihren Aufgaben sowie dem Rückbau fertig und konnten das Übungsgelände verlassen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.