Der THW - Helferverein Günzburg e.V. ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein und rechtlich selbständig. Der Verein wurde 1983 mit dem Ziel gegründet, den Ortsverband Günzburg sowie die dazugehörige Jugendgruppe finanziell zu unterstützen. Daher kommen auch die meisten der rund 110 Mitglieder aus dem Kreise der Helferschaft des THW. 

 

Wie ist der Helferverein organisiert?

Als eingetragener Verein funktioniert der Helferverein durch seine jährlich stattfindende Mitgliederversammlung und die Vorstandsarbeit.

Überregional sind die Helfervereine der THW Ortsverbände zu Landeshelfervereinigungen zusammengefasst, welche wiederum zur Bundeshelfervereinigung gehören.

 

Welchen Zweck erfüllt der Helferverein?

Die Aufgabe des Helfervereins ist die Förderung der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk bei der Erfüllung ihrer Aufgaben im Zivil- und Katastrophenschutz sowie die Förderung der Jugend- und Kameradschaftspflege innerhalb der Einheiten des THW Ortsverbands Günzburg.

 

Was macht der Helferverein?

Um den Ortsverband Günzburg sowie die Jugendgruppe bezüglich Anschaffungen und Finanzierung verschiedenster Projekte zu unterstützen, bemüht sich der Helferverein um Spenden aus der Wirtschaft, den Kommunen sowie der Bevölkerung. Dabei stellen die drei Schwerpunkte der Förderung Ausstattung, Jugendarbeit und Kameradschaft dar.

 

Interessensvertretung

Der Helferverein nimmt über die Landes- und Bundeshelfervereinigung zu allen gesetzlichen und sonstigen Regelungen Stellung, welchen den Aufgabenbereich des Technischen Hilfswerks und des Katastrophenschutzes betreffen. Sie ist somit ein wichtiger Interessensvertreter der THW-Helferschaft. Durch die Stellungnahme wurden bereits in der Vergangenheit wichtige Meilensteine gesetzt.

 

Jugendarbeit

Die Unterstützung der Jugendarbeit ist eine wichtige Aufgabe des Helfervereins, da sie dem THW einen qualifizierten und motivierten Nachwuchs sichert. Dementsprechend unterstützt der Helferverein die THW Jugend Günzburg durch Ausbildungsbeihilfen und Kameradschaftsveranstaltungen.

 

Ausstattung und Materialbeschaffung

Als Katastrophen- und Zivilschutzorganisation der Bundesrepublik Deutschland ist das THW dem Bundesinnenministerium zugeordnet. Planung, Beschaffung und Finanzierung der Ausstattung erfolgen daher auf übergeordneter Ebene und kann die Bedürfnisse „vor Ort“ nicht gänzlich berücksichtigen. Damit das THW hier in Günzburg mit den örtlichen Feuerwehren, den Hilfs- und Rettungsorganisationen sowie der Polizei zusammen möglichst effektiv Hilfe leisten können, unterstützt der Helferverein bei der Beschaffung zusätzlicher Ausrüstung, die für die Einsätze in der örtlichen Gefahrenabwehr benötigt werden. Durch die Hilfsbereitschaft zahlreicher Spender und Sponsoren ist es in den vergangenen Jahren immer wieder gelungen, zusätzliche oder ergänzende Ausrüstung zu beschaffen und dadurch die Ausstattung substantiell zu verbessern.

 

Stärkung des Gemeinschaftslebens

Wie für jede leistungsfähige Einsatzorganisation ist auch für das THW die Kameradschaft unter den Helferinnen und Helfern von großer Bedeutung. Teamfähigkeit und ein guter Umgang miteinander im Alltag sind notwendig, dass sich die Helferinnen und Helfer auch im Einsatz, wenn unter Anspannung große Herausforderungen zu meistern sind, zu 100 Prozent aufeinander verlassen können. Wir als Verein haben das Ziel, das Gemeinschaftsleben sowie die Kameradschaft des THW durch die Veranstaltung von Vereinsabenden zu verbessern. Unsere Mitglieder sollen motiviert werden, aktiv mitzumachen.

 

Unfallversicherung

Wir versichern jedes Mitglied gegen Unfälle bei Veranstaltungen des Helfervereins sowie gegen Unfälle auf dem Weg zu oder von diesen Veranstaltungen.